Nadelzucker

Kreatives Mamaleben zwischen Nähmaschine und Küche

Gedeckter Apfelkuchen

Heute stelle ich euch mein zweites Rezept aus der Reihe Apfelgebäck vor. Nachdem ich letzte Woche die Rezeptreihe mit Apfel-Muffins begonnen habe, gibt es heute einen klassischen gedeckten Apfelkuchen.

Geeckter Apfelkuchen

Der gedeckte Apfelkuchen schmeckt nach Kindheit, Sonne und Herbst. Er besteht aus einer Teigschicht unten und einer Teigschicht oben. Dazwischen ist eine fruchtige Masse aus Äpfeln, Rosinen, Butter und Zucker. Ob für einen Geburtstag, zum Picknick oder als Sonntagskuchen, der gedeckte Apfelkuchen ist ein Klassiker und immer passend.

 


ZUTATEN FÜR: 1 Blech Kuchen ZUBEREITUNGSZEIT: 50 Minuten BACKZEIT: 25 Minuten

SCHWIERIGKEIT: mittel


 

Utensilien:

  • Sparschäler
  • Topf
  • Rührschüssel
  • Küchenwaage
  • Mixer mit Knethaken
  • Esslöffel
  • Nudelholz
  • Backblech oder flache Auflaufform
  • Backpinsel

Zutaten für den Knetteig:

  • 300 g Weizenmehl
  • 100 g Dinkelmehl
  • 4 TL Backpulver
  • 70 g Zucker
  • 3 TL Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 4 EL Milch
  • 150 g Margarine

Zutaten für die Füllung:

  • 1 1/2 kg Äpfel
  • 100 g Zucker
  • 3 TL Vanillezucker
  • 1 Msp. gemahlener Zimt
  • 30 g Rosinen
  • 50 g Margarine

Zum Bestreichen und Bestreuen:

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • 50 g gehobelte Mandeln

Zubereitung:

  1. Für die Füllung die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Die Apfelstücke mit der Hälfte des Zuckers, dem Vanillezucker, Zimt, den Rosinen und der Margarine unter rühren in einem Topf leicht andünsten. Dann etwas abkühlen lassen und den restlichen Zucker hinzugeben. Gedeckter Apfelkuchen_Aepfel
  3. Den Backofen auf 180°C Heißluft vorheizen.
  4. Für den Teig das Mehl mit dem Backpulver mischen. Den Zucker, Vanillezucker, die Eier, Milch und Margarine hinzufügen und mit dem Mixer mit Knethaken zu einem Teig verarbeiten und zu einer Rolle formen. 
  5. Die Hälfte des Teiges in der Größe des Backblechs für die Decke dünn ausrollen und vorsichtig auf Backpapier aufrollen.Gedeckter Apfelkuchen_Teigrolle
  6. Das Backblech einfetten und den restlichen Teig auf dem Backblech ausrollen.
  7. Die Apfelfüllung auf dem Teig verteilen. Gedeckter Apfelkuchen_Form
  8. Anschließend die Teigdecke auf der Füllung abrollen.
  9. Zum Bestreichen das Eigelb mit der Milch verschlagen, den Teig damit bestreichen und mit den gehobelten Mandeln bestreuen. Gedeckter Apfelkuchen_Blech
  10. Dann das Backblech in den Ofen schieben und 25 Minuten backen.

Gedeckter Apfelkuchen_ganz

Tipp: Ihr könnt den Kuchen auch in einer Springform backen. Dazu die Zutaten für den Teig und die Füllung halbieren.

, , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.