Nadelzucker

Kreatives Mamaleben zwischen Nähmaschine und Küche

Haselnuss-Brownies mit weißer Schokolade

Die SchokoladenFee hat uns alle zu ihrem zweiten Bloggergeburtstag eingeladen. Ich wünsche dir alles Gute zum Blog-Geburtstag, liebe SchokoladenFee. Ich freue mich auf weitere Jahre mit tollen Rezepten.

 

eventbannerc

Natürlich bringe ich auch etwas mit zur Geburtstagsparty und komme nicht mit leeren Händen. Und zwar habe ich mich für Haselnuss-Brownies mit weißer Schokolade entschieden – eine richtig schokoladige Entscheidung. Die Brownies sind schnell zubereitet und sehr gut zu transportieren. Und wenn es zeitlich eng wird, können sie auch schon einen Tag vorher zubereitet werden

Brownies

 

 


ZUTATEN FÜR: 12 Stück ZUBEREITUNGSZEIT: 25 Minuten BACKZEIT: 30 Minuten

SCHWIERIGKEIT: einfach


 

Utensilien:

  • Backform/Auflaufform
  • Topf
  • Metallschüssel
  • Rührschüssel
  • Küchenwaage
  • Messer

Zutaten:

  • 100 g Edelbitterschokolade (90%)
  • 50 g Zartbitterschokolade (50%)
  • 225 g Margarine
  • 225 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 125 g Zucker
  • 4 Eier
  • 100 g gehackte Haselnüsse
  • 100 g weiße Schokolade
  • etwas Puderzucker

Zubereitung:

  1. Die Edelbitterschokolade und die Zartbitterschokolade mit der Margarine im Wasserbad schmelzen und anschließend abkühlen lassen.
  2. Den Backofen auf 180°C Heißluft vorheizen.
  3. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Zucker in der Rührschüssel vermengen.
  4. Die Eier verquirlen und mit der geschmolzenen Schokolade verrühren.
  5. Dann die Schokoladen-Ei-Mischung zu der Mehlmischung geben und gründlich verquirlen.
  6. Die weiße Schokolade hacken und zusammen mit den gehackten Haselnüssen unter den Teig rühren.
  7. Anschließend die Backform einfetten und den Teig einfüllen.
  8. Die Brownies 30 Minuten im Ofen backen, 20 Minuten in der Form abkühlen lassen und dann auf einem Rost legen, bis sie vollständig ausgekühlt sind.Brownies_ganz
  9. Die ausgekühlten Brownies mit Puderzucker bestreuen und in 6 Stücke schneiden.

 

, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.