Nadelzucker

Kreatives Mamaleben zwischen Nähmaschine und Küche

Apfel-Nuss-Kuchen mit Streuseln

Vor Kurzem habe ich in den Notizen auf meinem Tablet ein Rezept für einen Apfel-Nuss-Kuchen gefunden. Ich wusste gar nicht mehr, woher dieses Rezept stammt und warum ich es mir notiert habe. Nach einigen Stunden ist es mir wieder eingefallen. Vor zwei oder drei Jahren – vielleicht ist es sogar schon vier Jahre her – gab es bei uns in der Bäckerei um die Ecke einen sehr leckeren Apfel-Nuss-Kuchen. Mich hatte damals natürlich der Ehrgeiz gepackt und ich wollte diesen Kuchen nachbacken. Ich habe den Kuchen immer wieder gebacken und die Zutaten variiert. Am Ende kam das für uns perfekte Apfel-Nuss-Kuchen Rezept heraus. Wie konnte ich das nur vergessen? Als ich mich wieder erinnert hatte, habe ich natürlich den Kuchen sofort gebacken. Er war so lecker wie in meiner Erinnerung 🙂

Stück

Der Kuchen besteht aus einem Rührteig mit gemahlenen Haselnüssen. Auf den Teig kommen Apfelspalten oder Apfelwürfel – je nach Belieben, die dann noch mit Streuseln und gehobelten Mandeln belegt werden.

 


ZUTATEN FÜR: 1 Blech Kuchen ZUBEREITUNGSZEIT: 45 Minuten
BACKZEIT: 25 Minuten SCHWIERIGKEIT: einfach


 

Utensilien:

  • Sparschäler
  • Messer
  • 2 Rührschüsseln
  • Mixer mit Rührstäben
  • Backblech

Zutaten für den Teig:

  • 375 g Margarine
  • 300 g Zucker
  • 6 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 375 g Mehl
  • 5 TL Backpulver
  • 375 g gemahlene Haselnüsse
  • 180 ml Milch
  • 7 Äpfel

Zutaten für die Streusel:

  • 200 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 125 g Butter
  • 50 g gehobelte Mandeln

Zubereitung:

  1. Die Äpfel schälen und in kleine Würfel oder schmale Spalten schneiden.Apfelspalten
  2. Den Backofen auf 180° Heißluft vorheizen.
  3. Die Margarine mithilfe des Mixers mit Rührstäben schaumig rühren und nach und nach den Zucker hinzugeben.
  4. Die Eier einzeln gut unter den Teig rühren.Teig
  5. Dann das Mehl mit dem Backpulver, Salz und den gemahlenen Haselnüssen vermengen und abwechseln mit der Milch unter Rühren zum Teig geben.
  6. Für die Streusel das Mehl, den Zucker und die Margarine mit dem Mixer mit Rührstäben vermengen, so dass Streusel entstehen.
  7. Anschließend das Backblech gut einfetten und den Teig darauf glatt streichen.
  8. Die Apfelspalten oder -würfel auf dem Teig verteilen.Apfelbelag
  9. Zum Schluss die Streusel auf den Äpfeln verteilen und die gehobelten Mandeln über die Streusel geben.Kuchen belegt
  10. Den Kuchen 25 Minuten backen.

belegt

, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.