Nadelzucker

Kreatives Mamaleben zwischen Nähmaschine und Küche

Nudel-Zucchini-Auflauf mit Hüttenkäse

Weiter geht es bei mir in der Kategorie: Essen, dass sich gut vorbereiten lässt. Ich versuche immer die kurzen Schlafphasen meines Kleinen zu nutzen, um Essen vorzubereiten oder greife zu der Wunderwaffe Babytrage – seit zwei Tagen bin ich vom Tagebuch zur festen Trage übergegangen. Zwar steigt das Gewicht meines Kleinen sehr langsam, aber dennoch finde ich die Trage mittlerweile praktischer. Wenn ich das Tuch umbinde, muss ich ihn relativ lange mit einer Hand halten und auch das Binden dauert länger. Da es jedes Mal beim Umbinden Geschrei gibt – bis er dann merkt, dass es doch ganz schön ist, bin ich über die Zeitersparnis beim Umbinden mit der Trage froh. Auch wenn es mit dem Umbinden ganz gut funktioniert, bin ich derzeit ein großer Fan von schnellen Gerichten, denn das Tragen geht mit der Zeit ganz schön in den Rücken. Vor allem, wenn ich mich beim Kochen etwas nach vorne überbeuge.

fertigAlso ist ein Auflauf ein sehr dankbares Gericht, denn er lässt sich wunderbar vorbereiten. Entweder bereits einen Abend vorher oder schnell zwischendurch. Der Nudel-Zucchini-Auflauf mit Hüttenkäse ist besonders schnell zubereitet, da nur die Nudel gekocht werden, das Gemüse kurz angebraten und dann alles mit den restlichen Zutaten vermengt wird. Ab in die Auflaufform und schon ist das Essen fertig.

nah

 


ZUTATEN FÜR: 4 Portionen ZUBEREITUNGSZEIT: 20 Minuten SCHWIERIGKEIT: einfach


 

Utensilien:

  • Topf
  • Pfanne
  • Messer
  • große Schüssel
  • Auflaufform

Zutaten:

  • 500 g Nudeln
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Butterschmalz oder Butter
  • 2 Zucchini
  • 400 g Hüttenkäse
  • 500 g Speisequark
  • 200 ml Sahne
  • 2 EL 6 Kräuter
  • zwei Spritzer Worcestersauce
  • 200 g geriebener Emmentaler
  • Paprika rosenscharf
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen.
  2. Währenddessen die  Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden.
  3. In der Pfanne etwas Butterschmalz oder Butter erhitzen und die Zwiebeln glasig braten.
  4. In der Zwischenzeit die Zucchini waschen, in Würfel schneiden und kurz mit den Zwiebeln anbraten.Zucchini
  5. Dann den Hüttenkäse und den Speisequark vermengen und die 6 Kräuter dazugeben.
  6. Anschließend die Sahne und den geriebenen Emmentaler unterrühren.
  7. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  8. Die gekochten Nudel zusammen mit den Zucchini- und Zwiebelwürfeln unter die Käse-Quark-Mischung geben und mit Worcestersauce, Paprikagewürz sowie Salz und Pfeffer würzen.
  9. Die ganze Masse in eine Auflaufform geben und 20 Minuten backen

Form

 

, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.