Nadelzucker

Kreatives Mamaleben zwischen Nähmaschine und Küche

Schwarz-weiße Schokoladen-Muffins

Ja, ich habe eine relativ große Familie mit vielen Kindern. Da stand mal wieder ein Kindergeburtstag an. „Man muss die Feste feiern, wie sie fallen“, hat meine Oma immer gesagt. Und ich finde, dass sie damit Recht hatte. Dieses Mal habe ich mich für die volle Ladung Schokolade entschieden. Nämlich Muffins mit Zartbitterschokolade und weißer Schokolade.

drei

Alle Gäste waren begeistert von den Muffins, aber das ist auch kein Wunder, schließlich befinden sich 3 1/2 Tafeln Schokolade in den 12 Muffins 🙂 Aber sie schmecken sehr gut und sind ohne Zweifel eine kleine Sünde wert. Der Teig ist schön schokoladig und mit Schokostückchen aus Zartbitter und weißer Schokolade gefüllt. Der Guss aus Zartbitterschokolade und den Verzierungen aus weißer Schokolade bringt noch Mal einen sehr schokoladigen Geschmack. Die Muffins sind gut vorzubereiten und sind sehr saftig. Ich denke, dass sie sich gut ein paar Tage halten würden – allerdings konnte ich den Praxistest nicht machen, da sie nicht lange überlebt haben.

 


ZUTATEN FÜR: 12 Muffins ZUBEREITUNGSZEIT: 30 Minuten BACKZEIT: 20 Minuten

SCHWIERIGKEIT: normal


 

Utensilien:

  • 2 Rührschüsseln
  • Küchenwaage
  • Messbecher
  • Mixer mit Rührstäben
  • Muffinblech oder Muffinsilikonformen
  • evtl. 12 Papierförmchen
  • Topf
  • Metallschüssel
  • Backpinsel
  • Gefrierbeutel

Zutaten für den Teig:

  • 150 g Margarine
  • 100 g Zucker
  • 3 TL Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 125 g Weizenmehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 Pck. Pudding-Pulver Schokoladen-Geschmack
  • 2 EL Kakao
  • 2 TL Backpulver
  • 100 ml Orangensaft
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 100 g weiße Schokolade

Zutaten für den Guss:

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 50 g weiße Schokolade

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 160°C Heißluft vorheizen.
  2. Die Margarine in der Rührschüssel mit dem Mixer mit Rührstäben geschmeidig schlagen. Nach und nach den Zucker und Vanillezucker unterrühren bis eine gebundene Masse entsteht.
  3. Jedes Ei einzeln unter den Teig rühren.
  4. In der zweiten Rührschüssel das Mehl mit der Speisestärke, dem Pudding-Pulver sowie Kakao und Backpulver mischen.
  5. Die Mehlmischung in zwei Portionen abwechselnd mit dem Orangensaft unter die Buttermasse heben.
  6. Die Zarbitterschokolade und weiße Schokolade in kleine Stücke hacken und unter den Teig heben.
  7. Die Muffinform einfetten und bemehlen oder mit Papierförmchen auslegen. Dann den Teig in die Mulden der Muffinform füllen.
  8. Die Form in den vorgeheizten Backofen geben und etwa 20 Minuten backen. Anschließend die Muffins etwa 5 Minuten im Blech abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form nehmen und erkalten lassen.ohne Topping
  9. Für den Guss die Zartbitterschokolade in kleine Stücke hacken. Zwei Drittel davon im Wasserbad unter Rühren schmelzen. Die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen und die restliche Schokolade darin unter rühren schmelzen. Die Muffins mit der Schokolade bestreichen.
  10. Dann die weiße Schokolade genauso wie die Zartbitterschokolade schmelzen. Anschließend die weiße Schokolade in einen Gefrierbeutel füllen und eine kleine Ecke abschneiden. Die weiße Schokolade in Streifen über den Muffins verteilen.

zwei

Tipp: Anstelle des Orangensafts kann auch Rotwein in die Muffins gegeben werden.

, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.