Nadelzucker

Kreatives Mamaleben zwischen Nähmaschine und Küche

Blumendekoration aus Wolle

Heute gibt es weder Kuchen, noch Cupcakes oder Salat – es gibt gar nichts Essbares. Sondern eines meiner Bastel-/Handarbeitsprojekte. Neben dem Backen und Kochen, betätige ich mich auch gerne anderweitig kreativ. Einfach nur vor dem Fernseher zu sitzen und nichts weiter zu tun als auf die Flimmerkiste zu schauen, kommt für mich nur selten in Frage. Meistens mache ich nebenbei etwas: Mal blättere ich in Koch- oder Backbüchern, surfe auf Blogs oder mache irgendetwas Kreatives mit meinen Händen. Dieses Mal wollte ich unser Wohnzimmer etwas wohnlicher gestalten und habe mir überlegt eine Blumendekoration aus Wolle zu basteln.

gesamtGESAMT

Das Beste an dem Bastelprojekt war, dass ich alle Utensilien zu Hause hatte bzw. kostenlos und schnell besorgen konnte. Ich mag es nämlich nicht, stundenlang in irgendwelchen Bastelläden oder im Internet nach den passenden Utensilien zu suchen. Am liebsten habe ich gleich immer alles bei mir. Die Blumendekoration besteht aus einer selbstgestalteten Vase aus Altglas und ein paar Ästen an denen Pompoms befestigt sind. Eine große Auswahl an Wolle habe ich immer zuhause, etwas Altglas findet sich meist bei mir auch und die Äste habe ich einfach auf dem Weg von meinem Arbeitsplatz nach Hause im Park gesammelt. Ich habe für die Pompoms eine Effektwolle verwendet, damit die Pompoms noch weicher aussehen. Ich finde, dass es durch die weiche Struktur der Wolle, den Raum etwas Wohnliches und Gemütliches verleiht. Andere Menschen sind da aber aber nicht dieser Meinung: „Die 70er haben angerufen und möchten ihre Wolldeko zurück“, so hat es mein Liebster kommentiert. Da musste selbst ich Lachen, denn obwohl mir die Dekoblume sehr gut gefällt, ist schon etwas an der Aussage dran – allerdings ist Retro doch wieder In. Und ich stelle mir nicht ins Wohnzimmer, was gerade total angesagt ist, sondern das, was mir persönlich gefällt. Und mir gefallen vor allem Dinge, die ich selbst gemacht habe und die auch dadurch eine kleine Geschichte erzählen.

Vase

 

 


UTENSILIEN FÜR: Blumendeko mit vier Blüten ZUBEREITUNGSZEIT: 80 Minuten

SCHWIERIGKEIT: einfach


 

Utensilien:

  • Pompom-Set
  • 1-2 Knäule Wolle in zwei verschiedenen Farben
  • Schere
  • evtl. Gartenschere
  • 4 Äste
  • Heißklebepistole
  • Glas, beispielsweise von Sauerkirschen
  • Bastelkleber
  • Pinsel

 

Zubereitung:

  1. Mithilfe des Pompom-Sets vier Pompoms herstellen. Ich habe einen großen Pompom und drei mittlere gemacht, um etwas Abwechslung in der Größe zu haben.
  2. Die gesammelten Äste waschen und gut trocknen lassen. Anschließend die Äste auf die gewünschte Länge kürzen. Hierfür eignet sich eine Gartenschere besonders gut, da sie einen glatten Schnitt erzeugt.
  3. Dann die Pompoms mit der Heißklebepistole an einem Ende der Äste befestigen und gut trocknen lassen.
  4. Das Glas gut säubern und trocknen lassen. Dann das Glas mit Bastelkleber mithilfe eines Pinselns bestreichen. Am besten immer nur Zentimeterweise, damit der Kleber nicht zu schnell trocknet.
  5. Die Wolle um das Glas und auf den Kleber wickeln und gut trocknen lassen.
  6. Am Ende die Äste in dem Glas anordnen.

nah

Tipp: Einfach der Kreativität freien Lauf lassen: Bei der Struktur und Farbe der Wolle gibt es keine Grenzen. Auch die Form des Glases lässt sich nach Belieben auswählen.

, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.