Nadelzucker

Kreatives Mamaleben zwischen Nähmaschine und Küche

Apfel-Chutney

Jetzt musste ich schon wieder meinen Blog so lange vernachlässigen. Ja, ein Baby ist ein 24-Stunden Job und erst recht, wenn es krank ist. Aber jetzt haben wir die erste richtige Krankheit hinter uns und ich habe sicherlich für das nächste Mal einiges gelernt. Erst heute sagte mir eine erfahrenere Mutter, dass sie sich in diesen schlaflosen Nächten immer bewusst macht, dass sie in wenigen Tagen wieder schlafen kann. Die Methode: Ich muss nur noch heute durchhalten, hat mir schon beim Stillen bei den anfänglichen Schwierigkeiten sehr geholfen. Und hinterher ist alles halb so schlimm 🙂 Das erste Lächeln nach seiner Krankheit war für mich wie sein aller erstes Lächeln – einfach wunderschön!

Damit ich überhaupt noch zum Essen komme, muss es schnell meistens gehen. Denn sobald mein Kleiner das Essen riecht, möchte er meine volle Aufmerksamkeit. Aber immerhin werde ich immer besser darin einhändig zu essen 🙂 Daher bereite ich gerne etwas zu Essen vor wenn ich die Zeit dazu habe und mache es dann nur warm oder stelle es zusammen, wenn ich Hunger habe. Ein Chutney eignet sich hervorragend für ein schnelles Essen. Ich bereite es einmal zu, fülle es in Gläser und kann es etwa drei Monate aufbewahren. So habe ich mit einem Griff ins Regal ein leckeres Chutney, das ich zu Fleisch, Fisch, Käse, Kartoffeln und noch vielen anderen Dingen essen kann.

ChutneyAnders als das klassische Mango-Chutney, habe ich ein Apfel-Chutney gemacht. Denn Äpfel sind immer zu einem angemessenen Preis verfügbar und in jedem Supermarkt zu bekommen. 

 


ZUTATEN FÜR: 300 g ZUBEREITUNGSZEIT: 45 Minuten SCHWIERIGKEIT: einfach


 

Utensilien:

  • Topf
  • Sparschäler
  • Messer
  • 2 Gläser

Zutaten:

  • 4 Äpfel
  • Zitrone  
  • Zwiebel
  • 80 ml Essig
  • 80 g Zucker 
  • 1 EL Salz 
  • 10 Pfefferkörner
  • 1 TL Senfkörner
  • 3 Lorbeerblätter

Zubereitung:

  1. Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Die Zitrone auspressen und die Apfelstücke mit dem Zitronensaft beträufeln.
  3. Dann die Zwiebel abziehen und grob würfeln.
  4. In einem Topf 50 ml Wasser mit dem Essig, Zucker, Salz sowie den Pfeffer- und Senfkörner und Lorbeerblättern aufkochen.
  5. Anschließend die Äpfel mit dem Zitronensaft dazugeben und alles bei kleiner Hitze 30 Minuten kochen lassen.
  6. Das Chutney in heiß ausgespülte Gläser füllen und auf den Kopf gestellt abkühlen lassen.

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.