Nadelzucker

Kreatives Mamaleben zwischen Nähmaschine und Küche

Genähte Windeltasche

Vor etwas mehr als einem halben Jahr war ich noch eine absolute Nähanfängerin. Ich hatte bis zu diesem Zeitpunkt nur ein paar Dreieckstücher und ähnliche Dinge aus Baumwolle genäht. An Jersey war noch gar nicht zu denken. Trotzdem wollte ich für eine Verwandte etwas sinnvolles für ihr Baby nähen. Nach langen überlegen kam ich auf die Idee eine Windeltasche zu nähen. Ich fand diese Tasche zum Einem sehr praktisch und zum Anderen schien es mir auch für einen Anfänger geeignet. Die Windeltasche habe ich nach der Anleitung von Wunderbund genäht.

Tasche

Die Anleitung ist sehr gut erklärt und einfach verständlich. Dennoch brauchte ich einige Stunden, bis ich die Windeltasche fertig hatte. Zwar besteht die Windeltasche nur aus verschieden großen Quadraten aus Baumwolle und Vlieseline, aber mir haben vor allem die vielen Stofflagen, die exakt übereinander liegen müssen, Schwierigkeiten bereitet. Für einen Anfänger ist es gar nicht so einfach alles exakt zuzuschneiden, aufeinander zu legen, festzustecken und zusammenzunähen. Aber letztendlich hat es doch funktioniert und ich war sehr stolz auf diese Windeltasche. Mir ist auch erst jetzt bei den Bildern aufgefallen, dass die Elefanten Innen auf der Seite liegen.

Tasche_offen

Da sie mir und der Beschenken so gut gefallen hat, hatte ich mich entschieden für mich auch noch eine zu Nähen. Allerdings hatte mir in der Anleitung nicht so gut gefallen, dass die Schnalle der Tasche an der linken Seite ist. Denn intuitiv erwarte ich immer die Schnalle zum Schließen an der rechten Seite. Daher habe ich es bei dieser zweiten Tasche geändert. Dass es sich bei beiden Taschen um einen Stoff mit Elefanten handelt ist Zufall. Ich hatte für die Tasche als Geschenk extra Stoff gekauft und für meine Tasche hatte ich den Stoff noch da. Da seit dem ersten Nähen der Windeltasche schon etwas Zeit vergangen war, musste ich mich erst wieder in die Anleitung reinlesen. Aber bereits beim zweiten Mal ging es mir schon viel leichter von der Hand. An dem Spruch „Übung macht den Meister“ ist doch tatsächlich immer etwas Wahres dran.

neu

Kleine Fehler beziehungsweise Ungenauigkeiten sind bei beiden Windeltaschen enthalten – schließlich bin ich kein Profi. Mich beruhigt aber, dass die Beschenkte mir bestätigt hat, dass die Fehler bei der Benutzung gar nicht mehr auffallen. Also lasst euch nie von ein ein paar Fehlversuchen entmutigen und seid auch nie zu kritisch mit euch selbst. Mit ein wenig Übung und Geduld, bekommt jeder eine Windeltasche hin.

neu_offen

, , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.