Nadelzucker

Kreatives Mamaleben zwischen Nähmaschine und Küche

Toffifee-Torte

Meine Schwägerin hatte Geburtstag und ich wollte ihr eine Freude bereiten. Da sie so gerne Toffifee isst, habe ich ihr eine Toffifee-Torte gemacht. Zu ihrer Vorliebe von Toffifee kann ich einen kleinen Schwank aus meiner Jugend (naja, so jung war ich zu der Zeit nicht mehr) erzählen. Und zwar wollten wir (meine Schwägerin, mein Liebster und ich) einen Spielnachmittag machen und hatten das Spiel bereits aufgebaut und eine Schachtel Toffifee hingestellt. Meine Schwägerin ist noch einmal kurz aus dem Raum raus, da haben mein Liebster und ich ganz schnell alleToffifees aus er Packung in eine Schüssel getan, in den Kühlschrank gestellt und die leere Schachtel auf dem Tisch stehen lassen. Als sie wiederkam, war sie ganz entsetzt, dass die Packung leer war und meinte, wir hätten ihr mindestens eins überlassen können. Als wir dann nach ein paar Minuten die Schüssel aus dem Kühlschrank geholt haben, konnten wir uns vor Lachen natürlich kaum halten. Sie hatte uns tatsächlich geglaubt, dass wir in wenigen Minuten die gesamte Schachtel aufgegessen hatten.Torte ganz

Jetzt aber zu der Toffifee-Torte: Die Torte ist eine kleine Torte, die in einer Springform mit 18 cm Durchmesser gebacken wird. In den Biskuitteig kommen gemahlene Haselnusskerne und in die Füllung Toffifees und Zartbitter-Raspelschokolade. Für eine so kleine Torte ist sie tatsächlich relativ aufwendig, aber um jemandem eine Freude zu bereiten, ist sie genau richtig.ganz nah

 


ZUTATEN FÜR: etwa 8 Stücke ZUBEREITUNGSZEIT: 35 Minuten BACKZEIT: 20 Minuten

KÜHLZEIT: 2 STUNDEN SCHWIERIGKEIT: mittel


 

Utensilien:

  • Pfanne
  • 3 Rührschüsseln
  • Küchenwaage
  • Mixer mit Rührstäben
  • Springform (18 cm Durchmesser)
  • Kuchenrost
  • Nylonfaden oder großes Messer
  • Messer
  • Tortenpalette

Zutaten für den Biskuitteig:

  • 80 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 Eier
  • 80 g Zucker
  • 1 EL heißes Wasser
  • 30 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver

Zutaten für die Füllung:

  • 7 Toffifees
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 1 EL Puderzucker
  • 250 g Schlagsahne
  • 20 g Zartbitter-Raspelschokolade

Zutaten für den Belag:

  • 150 g Schlagsahne
  • 1 EL Puderzucker
  • 2 EL Kakaopulver
  • 8 Toffifee

 Zubereitung:

  1. Für den Teig die gemahlenen Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten und anschließend abkühlen lassen.
  2. den Backofen auf 160°C Heißluft vorheizen.
  3. Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Die Hälfte des Zuckers nach und nach dazu geben.
  4. In der anderen Schüssel das Eigelb mit dem Wasser und dem restlichen Zucker mit dem Mixer mit Rührsräben cremig schlagen.
  5. Dann den Einschnee unterheben.
  6. Das Mehl mit dem Backpulver und den gerösteten, gemahlenen Haselnüssen mischen und vorsichtig unterheben.
  7. Die Springform einfetten und den Teig in die Form füllen.
  8. Den Tortenboden 20 Minuten backen.
  9. Anschließend den Tortenboden aus der Form lösen, auf einen Kuchenrost stürzen und erkalten lassen.Boden
  10. Dann den Tortenboden mithilfe des Nylonfadens oder des großen Messers in der Mitte durchschneiden.
  11. Für die Füllung die Toffifees klein hacken.
  12. Den Puderzucker mit dem Sahnesteif mischen und die Sahne damit steif schlagen.
  13. Die gehackten Toffifees und die Raspelschokolade unter die Sahne rühren.
  14. Dann den unteren Tortenboden auf einen Teller oder eine Platte legen und mit zwei Dritteln der Toffiffee-Sahne bestreichen.
  15. Den oberen Tortenboden darauf legen und leicht andrücken.
  16. Den Tortenrand mit der übrigen Toffifee-Sahne einstreichen.Torte halb
  17. Für den Belag die Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen.
  18. Die Sahne kumppelförmig auf die Torte geben und mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.Torte Sahne
  19. Anschließend die Torte mit Kakao bestäuben und mit den Toffifees garnieren.nah

, , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.