Nadelzucker

Kreatives Mamaleben zwischen Nähmaschine und Küche

Eierlikör-Beeren-Muffins

Es gibt keinen Grund zum Backen? Nein, das kenne ich nicht. Ich finde immer einen Grund, um etwas Schönes zu backen und mich dabei zu entspannen. Backen ist für mich tatsächlich eine Art der Entspannung. Kein Geburtstag, keine Party, kein Besuch. Na und? Dann mache ich meinem Liebsten eine Freunde und backe nur für ihn leckere Muffins. Das macht die Auswahl natürlich recht einfach: Seinen Geschmack kenne ich mittlerweile sehr gut, kein Kind – also darf Alkohol enthalten sein, Allergien oder Unverträglichkeiten gibt es nicht. Das Ergebnis sind Eierlikör-Beeren-Muffins.

Eierlikör-Beeren-Muffins

Obwohl ich selbst kein großer Fan von Alkohol in Backwaren, Pralinen und Nachtisch bin, schmecken mir die Muffins sehr gut. Der Eierlikörgeschmack ist sehr dezent. Im Teig gibt er nur eine kleine Note ab, die ihn nur erahnen lässt. Auf dem Topping ist etwas Eierlikör geträufelt. Der ist natürlich eindeutig zu schmecken, aber diese kleine Menge, kann selbst ich verkraften. Ich habe generell Alkohol lieber im Glas als im Kuchen. Die Kombination aus den Beeren und dem Eierlikör ist wirklich sehr angenehm. In dem Teig wird kein klassischer Zucker verwendet, sondern Puderzucker. Daher haben die Muffins eine eher weiche und etwas sandige Konsistenz.

 


ZUTATEN FÜR12 Muffins ZUBEREITUNGSZEIT: 20 Minuten BACKZEIT: 20 Minuten

SCHWIEIGKEIT: einfach


 

Utensilien:

  • 2 Rührschüsseln
  • Küchenwaage
  • Messbecher
  • Mixer mit Rührstäben
  • Muffinblech oder Muffinsilikonformen
  • evtl. 12 Papierförmchen
  • Teelöffel

Zutaten für den Teig:

  • 3 Eier
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Eierlikör
  • 150 ml Sonnenblumenöl
  • 125 g Weizenmehl
  • 100 g Speisestärke
  •  TL Backpulver
  • 150 g TK-Beeren

Zutaten für den Belag:

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 160°C Heißluft vorheizen.
  2. Für den Teig die Eier mit dem Mixer mit Rührstäben schaumig schlagen. Den Puderzucker mit dem Salz mischen und unter die Eier schlagen. Dann den Eierlikör und das Sonnenblumenöl unterrühren.
  3. Das Mehl mit der Speisestärke mischen und unter die Eiercreme rühren. Anschließend die gefrorenen Beeren unterheben.
  4. Die Muffinform einfetten und bemehlen oder mit Papierförmchen auslegen. Anschließend den Teig in die Mulden der Muffinform geben.
  5. Die Form in den vorgeheizten Backofen geben und etwa 20 Minuten backen. Anschließend die Muffins etwa 5 Minuten im Blech abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form nehmen und erkalten lassen.Eierlinkör-Beeren-Muffins ohne
  6. Zum Verzieren die Schlagsahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. Mit dem Teelöffel jeweils einen Klecks Sahne auf die Muffins geben und mit Eierlikör beträufeln.

Eierlikör-Beeren-Muffins II

, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.