Nadelzucker

Kreatives Mamaleben zwischen Nähmaschine und Küche

Karamell-Fleur-de-Sel-Cakes

Schon länger habe ich geplant die Karamell-Fleur-de-Sel-Cakes auszuprobieren. Doch bisher hatte sich nie die Gelegenheit dafür ergeben. Ich war auch erst etwas skeptisch, ob die Kombination von Karamell und Salz wirklich schmeckt, aber nachdem mir eine Bekannte erzählt hatte, dass sie diese Kombination liebt, dachte ich mir, dass doch etwas dran sein müsste. Und so habe ich die Kombination einfach bei Cupcakes ausprobiert.

Karamell-Fleur-de-Sel-Cakes

Und ich muss tatsächlich sagen, dass es wirklich eine wunderbare Kombination ist! Der Teig der Cupcakes ist sehr schokoladig und weich. In den Teig kommt in die Mitte eine Schokoladenpraline mit Toffeefüllung, die beim Backen mit dem Teig verschmitzt und eine Einheit bildet. Zudem kommen ein paar kleingehackte Schokoladenpraline mit Toffeefüllung in den Teig und bringen noch einen leichten Karamellgeschmack.

Das Topping ist eine Butterkaramellcreme – die wirklich sehr reichhaltig ist – die aus Butter und einem zubereiteten Sahnekaramell besteht. Auf das Topping kommt noch etwas von dem Sahnekaramell und Salz. Das verleiht dem Cupcake den extra salzigen, karamelligen Geschmack. Das Salz und das Sahnekaramell sollten erst kurz vor dem servieren auf die Butterkaramellcreme gegeben werden, damit es seine Konsistenz behält.

 


ZUTATEN FÜR: 12 Cupcakes ZUBEREITUNGSZEIT: 50 Minuten BACKZEIT: 25 Minuten

SCHWIERIGKEIT: mittel


 

Utensilien:

  • Edelstahltopf
  • Messbecher
  • Messer
  • 3 Rührschüsseln
  • Mixer mit Rührstäben
  • Muffinblech oder Muffinsilikonformen
  • evtl. 12 Papierförmchen

Zutaten für den Teig:

  • 100 g Schokoladenpralinen mit Toffeefüllung
  • 150 g Margarine
  • 120 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 50 g saure Sahne
  • 100 g Weizenmehl
  • 20 g Kakao
  • 1 TL Backpulver

Zutaten für das Topping:

  • 100 g Zucker
  • 80 g Schlagsahne
  • 150 g Butter
  • 1 TL Salz

Zubereitung:

  1. Den Zucker nach und nach in einem Edelstahltopf geben und bei mittlerer Hitze unter rühren goldbraun karamellisieren.Karamell
  2. Anschließend die Sahne vorsichtig hinzugeben. Vorsicht: Es kann dabei spritzen!
  3. Dann die Zutaten zum Kochen bringen und so lange kochen lassen, bis sich der Zucker gelöst hat. Das Sahnekaramell beiseite stellen und erkalten lassen.Karamell-Sahne
  4. Den Backofen auf 160°C Heißluft vorheizen.
  5. Für den Teig 12 Pralinen zur Seite legen. Die restlichen Pralinen fein hacken und mit der Margarine, dem Zucker und Salz in einer Rührschüssel mit dem Mixer mit Rührstäben schaumig schlagen.
  6. Die Eier nach und nach unter die Masse rühren.
  7. In einer anderen Rührschüssel das Mehl mit dem Backpulver und Kakao mischen und in die Eier-Fettmasse unterheben.
  8. Die Muffinform einfetten und bemehlen oder mit Papierförmchen auslegen. Dann den Teig in die Mulden der Muffinform füllen und jeweils eine Praline in den Teig drücken.
  9. Die Form in den vorgeheizten Backofen geben und etwa 20 Minuten backen. Anschließend die Cupcakes etwa 5 Minuten im Blech abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form nehmen und erkalten lassen.Karamell-Fleur-de-Sel-Cakes
  10. Für das Topping die Butter mit dem Mixer mit Rührstäben schaumig aufschlagen. Zwei Esslöffel von dem Sahnekaramell abnehmen und beiseite stellen. Das restliche Sahnekaramell nach und nach unter die Butter rühren.
  11. Die Butterkaramellcreme mit einem Messer auf die Cupcakes verteilen. Die Cupcakes dann für 60 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Butterkaramellcreme fest wird.
  12. Vor dem servieren, die Cupcakes mit etwas Salz bestreuen und dem Karamell beträufeln.

Karamell-Fleur-de-Sel-Cakes

Tipp: Die Schokoladenpralinen mit Toffeefüllung können auch weggelassen werden. Allerdings bringen sie einen karamelligen Geschmack in den Teig, der ansonsten nur im Topping vorkäme.

, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.