Nadelzucker

Kreatives Mamaleben zwischen Nähmaschine und Küche

Blätterteig-Schnecken mit Schinken-Käse-Füllung

Neben den Erdnuss Cookies gab es für unseren Reiseproviant zur Mosel auch noch etwas Herzhaftes: Blätterteig-Schnecken mit Schinken-Käse-Füllung. Wie der Name schon sagt, bestehen sie aus gerolltem Blätterteig mit einer Füllung aus Schinkenwürfeln und geriebenen Käse, die noch mit Gewürzen und Crème fraîche verfeinert wird.

Blätterteigschnecken

Obwohl ich eigentlich (fast) alles selber mache und nur ganz selten Fertigprodukte verwende, kommt bei mir der Blätterteig aus dem Kühlregal. Denn Blätterteig selbst herzustellen lohnt sich überhaupt nicht – weder geschmacklich noch preislich. Blätterteig ist ein so genannter mehrlagiger Ziehteig aus Mehl, Salz und Wasser, in den durch mehrfaches Ausrollen und Zusammenschlagen Fettschichten eingearbeitet werden. Diesen Teig herzustellen wäre aufgrund des vielfachen Ausrollens und Zusammenlegen des Teiges ein sehr langwieriger Prozess, auf den ich gerne verzichten kann.

Blätterteigschnecken

Trotz des fertigen Blätterteigs aus dem Kühlregal sind die Blätterteig-Schnecken mit Schinken-Käse-Füllung ein sehr schmackhafter Snack. Sie lassen sich sowohl warm als auch kalt verzehren und sind gut zu transportieren. Die Füllung ist aufgrund des Schinken und der Gewürze sehr würzig und der verwendeten Crème fraîche gibt eine schöne Frische ab.

 


ZUTATEN FÜR: 12 Schnecken ZUBEREITUNGSZEIT: 10 Minuten BACKZEIT: 15 Minuten

SCHWIERIGKEIT: sehr einfach


 

Utensilien:

  • zwei Schüsseln
  • Backblech
  • Schneebesen
  • Kuchengitter

 Zuaten:

  • 1 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 150 g Schinken, fein gewürfelt
  • 150 g geriebenen Emmentaler
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Crème fraîche
  • 1 Ei
  • etwas Petersilie
  • etwas Oregano
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 190°C Heißluft vorheizen.
  2. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und das Ei trennen.
  3. Dann den Schinken, die Zwiebel, den Crème fraîche, das Eiweiß sowie den geriebenen Emmentaler mit der Petersilie und dem Oregano gut mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dabei mit dem Salz vorsichtig sein, da der Schinken schon viel Salz mitbringt.
  4. Den Blätterteig ausrollen, mit der Füllung bestreichen und von der langen Seite her fest einrollen.
  5. Anschließend die Blätterteigrolle in etwa 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und diese auf ein Backblech legen.
  6. Das Eigelb mit dem Schneebesen verquirlen und damit die Schnecken bestreichen.
  7. Die Schnecken auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen. Nach dem Backen die Schnecken etwa fünf Minuten auf dem Blech auskühlen lassen und dann auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Blätterteigschnecken

Tipp: Wer es mag, kann der Füllung auch noch etwas Kümmel hinzufügen. Aber Vorsicht: Kümmel sollte sehr sparsam verwendet werden.

 

, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.