Nadelzucker

Kreatives Mamaleben zwischen Nähmaschine und Küche

Kartoffel-Spinat-Auflauf

Manchmal muss es schnell gehen und darf nicht schwer im Magen liegen. Daher habe ich mich heute für einen leichten Kartoffel-Spinat-Auflauf entschieden. Kartoffeln und Spinat gehören bei mir zu den Lieblingszutaten und wenn es dann noch überbacken ist, kann ich nicht widerstehen.

nah

Das Schnittlauch für den Auflauf habe ich aus meinem kleinen Kräutergarten von der Fensterbank genommen. Dort steht eine kleine Auswahl an Kräutern: Chili, zwei verschiedene Sorten Minze, Basilikum und Schnittlauch. Kräuter im Topf zu züchten ist sehr praktisch, denn dann stehen immer frische Kräuter zur Verfügung. Die Pflege ist auch gar nicht so schwer. Wichtig ist nur, dass die Kräuter in einem Tontopf kultiviert werden, damit keine Staunässe entsteht. Zwischendurch sollten die Kräuter mit einem speziellen Kräuterdünger gedüngt werden und dann kann nichts mehr schief gehen.

 


ZUTATEN FÜR: 4 Portionen ZUBEREITUNGSZEIT: 40 Minuten BACKZEIT: 45 Minuten

SCHWIERIGKEIT: einfach


 

Utensilien:

  • Topf 
  • Sparschäler
  • Messer
  • flache Auflaufform

Zutaten:

  • 450 g tiefgekühlter Blattspinat
  • Salz und Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 125 ml Milch
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • Schnittlauch
  • 125 g Mozzarella

 Zubereitung:

  1. Den Blattspinat auftauen lassen.
  2. Den Backofen auf 180°C Heißluft vorheizen.
  3. Den Blattspinat leicht ausdrücken und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  4. Die Kartoffeln schälen, abspülen und in feine Scheiben schneiden.
  5. Dann etwas Spinat in die Auflaufform verteilen und die Kartoffelscheiben Dachziegelartig darauf verteilen. Wieder etwas Spinat verteilen und mit den Kartoffeln bedecken.
  6. Die Milch mit der Brühe in einem Topf erhitzen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  7. Anschließend die Flüssigkeit über die Kartoffelscheiben und den Spinat gießen.
  8. Die Form in den vorgeheizten Backofen schieben und 20 Minuten backen.
  9. In der Zwischenzeit den Schnittlauch abspülen und in feine Röllchen schneiden.
  10. Den Mozzarella abtropfen lassen und in kleine Würfel schneiden.
  11. Die Käsewürfel und den Schnittlauch mischen und nach der Garzeit auf dem Auflauf verteilen.
  12. Dann den Auflauf noch einmal 25 Minuten überbacken.

Tipp: Wer keinen Mozzarella mag, kann den Auflauf auch mit Parmesan oder Gouda überbacken.

, , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.