Nadelzucker

Kreatives Mamaleben zwischen Nähmaschine und Küche

Himbeer-Amarettini-Cakes

Nachdem ich schon einmal die Himbeer-Kokos-Muffins in meinem Blog vorgestellt habe, möchte ich heute das Rezept der Himbeer-Amarettini-Cakes zeigen. Sowohl die Himbeer-Kokos-Muffins als auch die Himbeer-Amarettini-Cakes beinhalten Himbeeren und Mascapone – aber dennoch schmecken sie ganz unterschiedlich.

zweiDer Teig der Himbeer-Amarettini-Cakes ist aufgrund der zerbröselten Amarettini schön aromatisch und knusprig. Das Topping ist im Gegensatz zum Teig sehr cremig und zart.

 


ZUTATEN FÜR: 12 Cupcakes ZUBEREITUNGSZEIT: 30 Minuten BACKZEIT: 20 Minuten

SCHWIERIGKEIT: mittel


 

 

Utensilien:

  • Gefrierbeutel
  • Nudelholz
  • Rührschüssel
  • Küchenwaage
  • Messbecher
  • Mixer mir Rührstäben
  • Muffinblech oder Muffinsilikonformen
  • evtl. 12 Papierförmchen
  • Sieb
  • Esslöffel

Zutaten für den Teig:

  • 75 g Amarettini
  • 150 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 125 g Zucker
  • 3 TL Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 100 g Margarine
  • 100 ml Buttermilch

Zutaten für das Topping:

  • 170 g tiefgefrorene Himbeeren
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 250 g Mascapone
  • 3 EL Puderzucker

Zubereitung:

  1. Die Himbeeren auftauen lassen.
  2. Die Amarettini in einen Gefrierbeutel geben, den Beutel gut verschließen und mit einem Nudelholz die Amarettini fein bröseln.
  3. Den Backofen auf 160°C Heißluft vorheizen.
  4. Das Mehl mit dem Backpulver und den Amarettinibröseln in die Rührschüssel geben und mit dem Zucker sowie Vanillezucker mischen.
  5. Die Eier, Margarine und Buttermilch hinzugeben und mit dem Mixer mit Rührstäben zu einem glatten Teig verarbeiten.
  6. Die Mulden der Muffinform fetten und bemehlen oder mit den Papierförmchen auslegen und den Teig einfüllen.
  7. Die Form in den vorgeheizten Backofen geben und etwa 20 Minuten backen. Anschließend die Cupcakes etwa 5 Minuten im Blech abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form nehmen und erkalten lassen.
  8. Für das Topping die aufgetauten Himbeeren mit Sahnesteif bestreuen und durch ein Sieb streichen.
  9. Die Mascapone mit dem Puderzucker glatt rühren und nach und nach das Himbeermus hinzufügen. Die Masse kurz zu einer Creme aufschlagen.
  10. Die Creme mit einem Esslöffel auf den Cakes verteilen und mit je einem Amarettini garieren.

einer

 

Tipp: Die Amarettini erst kurz vor dem servieren auf die Creme geben, damit sie nicht durchweichen.

, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.